Tag 2 Anreise

Die Suche nach einem Supermarkt gestaltet sich schwierig. Nach dem wir bei Arcachon die große Dühne bestiegen haben, entern wir einen “Hyper-U” und erstehen die notwendigen DInge des täglichen Bedarfs wie Pastis, Bier, Brot und Käse. Nach einem ausgiebigen Frühstück gehts dann ans Kilometerschruppen.  Gegen 16:00 Uhr erreichen wir die spanische Grenze. Am Rand der Pyrenäen ist schon Frühling. Mit kurzen Pausen gehts quer durch Spanien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.