Tag 9 von Sidi Ifni nach Westsahara

Beim Frühstück haben wir heute gespart, es gab frischgebrühten Kaffee – das musste reichen. Wir hatten heute eine Strecke von ungefähr 450 Km eingeplant. Auf der Strecke wechselte die Landschaft recht schnell von Grüntönen in das Rotbraun der Wüste.

Ich habe es endlich mal wieder geschafft ein Stoppschild bei einem Checkpoint zu überfahren. Der freundliche Polizist sagte erst etwas von Strafzettel, ergoss sich dann aber in einem Redeschwall in dem er, unter anderem,  von den „Intelligenten Deutschen“ (mich kann er da nicht gemeint haben) und noch vieles erzählte. Wahrscheinlich wollte er nur mal reden. Jedenfalls sind wir ohne Strafzettel davon gekommen. Auch Kurts Vorschlag, das mit dem Stoppschild noch einmal zu üben, wurde nicht zugestimmt. An der nächsten Raststätte haben wir nur etwas getrunken, da der Koch sich nicht im Stande sah, etwas ohne Fleisch zu servieren. Also weiter nach Tan Tan. Hier gab es dann zwei Portionen Omelette (einmal mit, einmal ohne Tomate) und zwei „Thé de Mente“ für insgesamt 2,50 € .

Weiter gehts nach Tafaya. Hier befindet sich an der neugestallteten Promenade ein Denkmal für Antoine de Saint-Exupéry. Das Museum war geschlossen. In einem schattigen Café gabs für 1,60 € zwei gute Kaffee und das Fussballspiel Deutschland – England bis dann zu Autotuning  TV umgeschaltet wurde.

Weiter durch die Wüstenlandschaft bis zu unserem heutigen Ziel, ein Beduinencamp ungefähr 4 Km abseits der Straße

Hier essen wir zu Abend und es gibt (man darf es eigentlich nicht sagen) B I E R !!!! Ich probiere mal Dromedar und Kurt bleibt fleischlos.

Wir haben bis jetzt 4600 Km abgespult.

 

 

Eine Antwort auf „Tag 9 von Sidi Ifni nach Westsahara“

  1. Schön, dass ihr jetzt auch Bilder einstellt! Bin mal gespannt, wie ihr die Grenzübergänge meistern werdet! Einfach durchfahren weil Stoppschild übersehen wäre da keine kluge Alternative ?!
    Gute Reise weiterhin.

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.