Des Dramas erster Akt

So saßen wir also in der Vanette, Demba und ich, und warteten. Mittlerweile schon dreieinhalb Stunden. Da kam ein Anruf von Mamadou: es ist voll hier, aber mein Auto ist getankt. Jetzt müssen wir nur noch darauf warten, dass auch unsere 10 Kanister an die Reihe kommen. Aber das dauert noch ein bisschen.

Dembas Handy scheint einen unendlich große Speicher zu habe. Er schaute sich meinen Facebookauftritt an, der aber nicht wirklich viel hergibt. Ich zeigte ihm Fotos von meinen kleinen Demba zu Hause. Das fand er lustig…

Dann Mamadou: hier geht es ganz schön zur Sache. Ein paar Leute streiten sich, es sieht nicht gut aus. Man würde die Polizei rufen.

Die Polizei ist jetzt da und regelt alles. Es wird noch etwas dauern…

Mamadou: es wird noch etwas dauern. Alles läuft wieder

Mamadou: wir wissen nicht, ob wir noch Diesel bekommen. Fahrt ihr schon mal nach Sanyang zurück, wir kommen dann nach. Ich habe hier gehört, dass in Sanyang eine Tanke Diesel verkauft. Checkt das mal!

Demba und ich fahren zurück nach Sanyang. Wir müssen durch Brikama.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.