Die Reise ins Landesinnere Gambias

1. Tag Bootsfahrt in die Mangroven

Von Andrea

Wir hatten entschieden, dass die Holzklasse für unsere Mitreisenden für eine längere Tour nicht geeignet ist und beauftragten Mamadou, uns mit seinem Taxi zu unterstützen. So fuhren Kurt in der Vanette mit Gerlinde, Markus und Rüdiger und Christoph, Anke und ich mit Mamadou im Taxi. Unsere erste Etappe brachte uns nach Bintabar in die Bintabar Bolong Lodge.

Bolong werden hier die Flussnebenarme genannt. In den Bolongs fließt zumeist Brackwasser, also eine Mischung aus Süß- und Salzwasser. Diese Mischung lieben Mangroven. Mangroven beherbergen viele verschiedene Arten von Lebewesen, die sich auf dieses sehr spezielle Lebensumfeld von unter Wasser und über Wasser eingestellt haben. Auch sind hier viele verschiedene Vogelarten beheimatet. Also traten wir bald nach unserer Ankunft in Bintang unsere Bootstour durch die Mangroven an. Diesmal mit Schwimmwesten.

Wir schipperten drei Stunden durch die Mangroven und die Mangroventunnel wurden immer enger, je tiefer die Reisenden in sie eindrangen. Es auch ein paar sehr große Vögel zu sehen. Aber das Leben in den Mangroven machte wohl gerade Ramadan bedingte Siesta…

Der öffentliche Bereich der Bintang Bolong Lodge, also Bar und Restaurant, so wie Loungecken sind direkt überm Wasser auf Stelzen gebaut und sehr schön und geschmackvoll eingerichtet. Auch das Essen war gut. Die Betten in den Zimmeren mit frischer, sauberer Bettwäsche bezogen, Handtücher lagen bereit. Aber der Zustand der Zimmer, in denen wir untergebracht waren, auch auf Stelzen überm Wasser, war schon sehr rustikal, um im freundlichen Ton zu bleiben. Und die Bäder weniger als eng. Da war wirklich noch ziemlich viel Luft nach oben, zumal für den Preis. Aber irgendwie war’s auch schön und abenteuerlich.

Eine Antwort auf „Die Reise ins Landesinnere Gambias“

  1. Liebe Andrea,
    nun sind wir alle wieder seit einer Woche zu Hause. Danke für deinen Reisebericht und deine Betrachtungen. Mit deinem eigenen Blick auf die Reise habe ich mich noch einmal hautnah zurückversetzen und den gemeinsamen Erlebnissen nachspüren können. Ich komme wieder. 🌞👍🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.