Tag 19 Fischen in Gambia

Heute geht es zum Fischen. Wir fahren mit dem Sprinter und unserem „Captain“ an den südlichen Grenzfluss zum Senegal. Dort besteigen wir ein Boot und fahren in Richtung Mündung. Unterwegs sehen wir jede Menge Vögel und sogar die majestätischen Pelikane.

An verschiedenen „Hotspots“ werfen Andrea, der Captain und ich die Angeln aus. Als Köder dienen Scrimps und Bongafish. Wir fischen auf Grund und Andrea hat den ersten Fang, eine „Ladyfish“ – passt ja :-).

Wir fangen noch „White Snapper“ , „Catfish“ (Wels) und „Grouper“.

Der Captain bereitet uns einige der Fische am Abend in Alufolie mit Kartoffeln, Zwiebeln und einer Marinade aus Senf, Chili, Essig, Öl, Knoblauch und Maggi auf einem Grill am Strand zu.

Es schmeckt wirklich „spicy“ und wir haben etwas mit den vielen Gräten zu kämpfen – aber es war ein tolles Erlebnis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.