Tag 3 Algeciras

Nach fast durchfahrender Nacht mit kurzen Schlaf- und Kaffeepausen erreichen wir gegen 07:00 Uhr den Fährhafen Algeciras. Es waren bisher 2850 Kilometer und 40 Stunden. Nun regeln wir alle Formalitäten und “Antonio” (keiner weiß wer das ist, wo er herkommt und wohin er auf einmal verschwindet) hilft uns bei den ortsansäßigen Cafés, Zollbüros und Fährfahrkartenverkäufern.

Leider hat die Fähre Verspätung. Wir überbrücken die Wartezeit mit “in der Sonne sitzen”, Suppe- und Kaffeekochen Mal sehen, wann wir in Afrika ankommen.

Um 17:00 Uhr kommen wir mit der Fähre in Tanger an. Zoll und Formalitäten kosten uns noch einmal ca. 1h aber ab dann fahren wir durch Afrika!

Die Fahrt durch Tanger ist eine echte Herausforderung, wir erreichen einen Campingplatz in der Perepheri und haben einen traumhaften Blick aufs Meer und nach Europa.

Wir genießen Pizza, Minztee, Pastis und Rotwein. Afrika rockt!! Wir haben so langsam Bettschwere

Eine Antwort auf „Tag 3 Algeciras“

  1. Ich bin sehr froh, dass ihr gut in Afrika angekommen seid! Jetzt beginnt eine besonders tolle Zeit für euch in tollen Städten und Landschaften! Genießt es☺️ Und gute Nacht erstmal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.